Home / Aktuelle News / Radball-Oberliga: Zscherben vorzeitig Meister

Radball-Oberliga: Zscherben vorzeitig Meister

Auch in der vorletzten Runde der Radball-Landesoberliga Sachsen-Anhalt blieben Maik Eckardt und Michael Gerdes vom RSV Zscherben ungeschlagen.

Beim Heimspieltag kamen die Gastgeber im Auftaktspiel gegen Abstiegskandidat Reideburg II (Christian Frenzel/Felix Bock) mit einem blauen Auge davon und gewannen mit 4:3. Danach folgten klare Siege gegen Verfolger Zeitz I (5:1), Zeitz II (8:3) und Mücheln II (6:2).

Mit 54 Punkten und noch vier ausstehenden Partien ist Zscherben somit vorzeitiger Meister und für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga qualifiziert.

Heiß umkämpft ist Platz zwei zwischen Sangerhausen II (43 Punkte/19 Partien), Zeitz I (41/19) und Mücheln II (39/18).

Die Sangerhäuser Peter Krause/ Leon Gebser wahrten in eigener Halle mit vier Siege gegen Zeitz III (4:1), Unseburg (8:2), Lostau (8:3) und Lostau II (5:0).

– Anzeige –

Bei Mücheln sprang Mike Rödger für Herbert Pischl ein und wahrte mit Sebastian Hebel die Chance auf die Aufstiegsrunde. Einem 1:1 gegen Zeitz I, dem 4:3 gegen Reideburg II sowie einem 5:0 gegen das abwesende Reideburg III stand nur die 2:6-Pleite gegen Spitzenreiter Zscherben entgegen.

Robert Seidelt und Axel Müller von der SG Chemie Zeitz büßten indes Punkte ein. Aus vier Partien gab es nur vier Zähler – Rang drei.

*-*-*-*

Radball-Oberliga Sachsen-AnhaltErgebnisse, Ansetzungen und Tabelle*

*Quelle: vfh-muecheln.de/alle Angaben ohne Gewähr!

Check Also

Ab in den Harz: „Brockenkönig“ und Wernigeröder Radsporttag an einem Wochenende

In Kürze richtet der LV Radsport Sachsen-Anhalt e.V. (LVR) in Zusammenarbeit mit dem HRSC Wernigerode …