Home / Aktuelle News / MTB: Sturzpech beim ersten BDR-Sichtungsrennen in Hausach

MTB: Sturzpech beim ersten BDR-Sichtungsrennen in Hausach

Gregor Wiegleb hatte beim BDR-Sichtungsrennen Pech. (Fotos/Archiv: Lars Wiegleb)

Großes Pech hatte Nachwuchs-Mountainbiker Gregor Wiegleb vom Weißenfelser Radsportverein White Rock beim ersten nationalen U17-Sichtungrennen der Saison in Hausach (Baden-Württemberg).

„Gregor erzielte bei der Qualifikation im ersten Slalomlauf die Bestzeit“, so LVR-Vizepräsident Offroad und White-Rock-Vorsitzender Winfried Kreis. „Er stürzte aber im zweiten Durchgang.“ In der Gesamtwertung brachte ihm das Rang 27 ein.

Das Crosscountry-Rennen musste der 14-Jährige dann nach einem Sturz aufgrund eines Raddefektes aufgeben.

Seine Teamkollegen landeten in der selben Altersklasse auf hinteren Rängen: Johan Bundschuh wurde 31. und Hendrik Haun belegte Platz 61 (82. im Slalom).

In der U15-Schülerklasse kam Fabian Bauer auf den 51. Platz. Nach dem Slalom hatte er sich von Rang 65. nach vorne gearbeitet.

Clara Brandau von Radunion Halle

Bei den U15-Schülerinnen war Clara Brandau als einzige Starterin von Radunion Halle am Start. Im Slalom erreichte sie den 21. Platz, den sie im Rennen mit Rang 22 bestätigte. (lvr/st)

Check Also

Downhill: In Thale wurden Gesamtsieger des iXS-Cups gekürt

Thale im Harz ist seit Jahren Austragungsort des letzten Rennens des iXS Downhill Cups. Ende …