Home / Aktuelle News / MTB: DM-Bronze für Christopher Maletz

MTB: DM-Bronze für Christopher Maletz

Christopher Maletz gewann bei der MTB-DM im Cross-Country seine erste DM-Medaille. (Fotos: White Rock)

Endlich hat es geklappt mit einer DM-Medaille für die LV-Mountainbiker. Bei den vor kurzem ausgetragenen deutsche Meisterschaft im MTB-Cross-Country im saarländischen St. Ingbert, zeigten unsere Aktiven auf einer modernen und technisch sehr anspruchsvollen, aber dennoch flüssig zu fahrenden Strecke sehr zufrieden stellende Leistungen.

Allen voran Christopher Maletz. Er trat erstmals bei den Masters an und holte sich nach mehreren Top-Zehnplatzierungen in der Eliteklasse nun endlich das lang ersehnte DM-Edelmetall. Der Athlet von White Rock Weißenfels sicherte sich Bronze. Sein Vereinskollege Tobias Trautmann wurde im gleichen Wettkampf guter Achter.

Tobias Trautmann.

Bei den U19-Damen rief Johanna Kreis (White Rock) eine tolle kämpferische Leistung ab. Trotz erkennbarer fahrtechnischer Defizite sprang für die U19-Juniorin am Ende ein sehr guter Rang Sieben heraus.

Bei Hauptrennen der Männer vor mehreren tausend Zuschauer war Tommy Galle (White Rock) dabei. Im hinteren Drittel des Fahrerfeldes liegend, nutzte er jede Chance auf der Strecke, um Konkurrenten zu überholen. So arbeitete er sich bis auf     nach vorn.

In der U15 trat Fabian Bauer (White Rock) bei den Jungen an und behauptete sich bei seiner ersten DM-Teilnahme unter rund 60 Aktiven auf Platz 40. „Wenn Fabian dran bleibt, dann wird man in Zukunft sicher noch einiges von ihm hören“, ist LV-Vizepräsident Winfried Kreis (Weißenfels) überzeugt.

Johanna Kreis

Bei den U15-Schülerinnen trat Clara Brandau (Radunion Halle) im LV-Trikot an. Mit Rang 19 sicherte sich ebenfalls eine gute Mittelfeldplatzierung.

In der U17 männlich (ca. 80 Starter) standen gleich drei White Rocker an der Startlinie. Auch hier waren aufgrund der Ergebnisse im bisherigen Saisonverlauf die wichtigen Startpostionen alles andere als optimal, zumal in dieser Klasse ein sogenannter Handicapstart angewandt wurde, bei dem die vorderen Reihen mit Zeitvorsprung auf den Parcours geschickt wurden.

Dennoch gelang Gregor Wiegleb ein tolles Rennen. Nach sehr viel Pech im bisherigen Saisonverlauf fuhr er auf Rang Zwölf.

Nicht ganz so gut lief es für Johan Bundschuh, der über Platz 45 nicht hinaus kam. Für Hendrik Haun, er ebenfalls seine erste DM bestritt, war Erfahrung sammeln angesagt – Platz 64 steht am Ende zu Buche.

Nick Planert (White Rock) und Christian Rieger (Radunion Halle) vertraten unsere Farben bei den U19-Junioren. Während Christian mit Rang 24 zufrieden sein durfte, hatte Nick leider nicht seinen besten Tag, Platz 39 entspricht definitiv nicht seinem wahren Leistungsvermögen.

Die beste Platzierung bei den U23-Männern gelang Max Wetzel von den Bad Bikers aus Wernigerode. Er sicherte sich mit vollem Einsatz Platz 20.

Julian Schnürer (beide White Rock) überraschte mit Rang 26. Ihm kam aufgrund seines fahrtechnischen Potenzials die Strecke entgegen. Immanuel Ries (Radunion Halle/Team FujiBikes Rockets) beendete das Rennen als 29. und Pascal Söhner kam als 37. ins Ziel. (lvr/wr)

*-*-*-*

Alle Ergebnisse unter rad-net.de

Check Also

MTBO: WM-Schlammschlacht für Michael Sturm

MTBO-WM in Ungarn. Die fand in den Bergen oberhalb von Budapest statt und versprach sehr …