Home / Aktuelle News / MTB-DM in Bad Salzdetfurth: LVR-Sportler an Streckengestaltung beteiligt

MTB-DM in Bad Salzdetfurth: LVR-Sportler an Streckengestaltung beteiligt

Alle Nachwuchsfahrer MTB-Landesauswahl starten am Wochenende bei den deutschen Crosscountry-Meisterschaften in Bad Salzdetfurth (v. li.): Benedikt Bürmann, Immanuel Ries, Johanna Kreis, Christian Rieger, Nick Planert, Pascal Söhner und Gregor Roni Wiegleb. (Foto: Tobias Horn/LVR)

Am kommenden Wochenende steigt im niedersächsischen Bad Salzdetfurth die deutsche Mountainbike-Meisterschaft. Die Kleinstadt im westlichen Vorharz hat sich mittlerweile zu einer echten MTB-Hochburg entwickelt. Zu den nationalen Titelkämpfen wurde eigens der gesamte Stadtkern ins Renngeschehen eingebaut. Die Veranstalter rechnen mit weit mehr als zehntausend Zuschauern.

Auch der LV Radsport Sachsen-Anhalt ist mit einigen Sportlern vertreten. Natürlich ist die komplette nationale Spitze am Start, so unter anderem Olympiasiegerin Sabine Spitz. Im Damen-Rennen treffen Steffi Weniger und Sandy Trautmann vom Team White Rock Weißenfels auf sie.

„Beide wollen ein gutes Rennen liefern, habe aber natürlich nicht die Möglichkeiten eines Vollprofis“, sagte LV-Vizepräsident Winfried Kreis (Weißenfels).

Bei den Männern schieben drei White Rock-Radsportler ihre Mountainbikes an die Startlinie: Christopher Maletz, der allerdings gerade erst eine zweimonatige Zwangspause einlegen musste; Tommy Galle, dessen Formkurve zuletzt bestätig stieg sowie Tobias Trautmann, der zudem die Sprint-DM im Vorfeld fahren wird.

Einziger U23-Athlet ist Max Wetzel (Bad Bikers Wernigerode), der sich gegen knapp 60 Konkurrenten durchsetzen muss.

Dafür gehen gleich fünf Juniorenfahrer aus Sachsen-Anhalt in der U19 an den Start. Aussichtsreicher Kandidat ist Immanuel Ries (Radunion Halle/Team FujiBikes Rockets). Er strebt eine vordere Platzierung an.

Pascal Söhner (White Rock) hofft indes, dass seine Pechsträhne endlich reißt, wurde er doch bei seinen letzten Einsätzen immer wieder von technischen Pannen verfolgt. Bei gutem Rennverlauf könnte eventuell ein Platz unter den ersten 20 im Bereich des Möglichen liegen.

Zudem fahren in diesem Rennen noch Julian Schnürer (White Rock), Benedikt David Bürmann (Bad Bikers) und Christian Rieger (Radunion Halle) mit.

Anzeige

—————————————————————————–

Für Johanna Kreis (White Rock) geht es bei den U19-Mädchen um die Erreichung der Kadernorm der Bundes Deutscher Radfahrer. Diese lautet bei den Rang Zehn, was natürlich ihr Ziel sein wird.

Nick Planert und Johan Bundschuh vertreten White Rock Weißenfels in den Farben der Landesauswahl Sachsen-Anhalt bei den U17- Sportlern. Ein Platz im Mittelfeld bei rund 60 Startern ist ein realistisches Vorhaben für beide.

Mit nicht ganz so vielen Konkurrentinnen bekommt es Hanna Christin Scholz (Radunion Halle) in der weiblichen U17 zu tun. Sie tritt gegen 24 andere Fahrerinnen aus dem Bundesgebiet an.

Große Hoffnungen auf ein sehr gutes Abschneiden hegt im U15-Rennen Gregor Roni Wiegleb (White Rock). Bei optimalen Rennverlauf ist für ihn sogar ein Top-Fünf-Platz durchaus drin.

Bei den U15-Schülerinnen Clara Brandau (Radunion Halle) eine von etwas mehr als 20 Mädchen, die um die DM-Medaillen fahren

Gregor Roni Wiegleb (White Rock). / Foto: White Rock

Bei den Masters 1 (U39) sind drei Seniorenfahrer dabei. Hier wollen es Patrick Weniger, Martin Knape (beide White Rock) und Patrick Scholze (Bad Bikers) wissen. Das gleiche gilt für Jörg Redeker (Bad Bikers) bei den Masters 2 (U49).

Der Clou für ein Teil des Nachwuchses der Landesauswahl Sachsen-Anhalt: „Auf Einladung unseres Freundes Olaf Nützsche waren wir zum Streckentest in Bad Salzdetfurth“, erzählt Winfried Kreis. „Dort durften wir sogar einige Ideen zum Streckenbau einbringen.“ Ein Video hält dieses “Ereignis” fest.

*-*-*-*

DM-Streckenplan (PDF)

Check Also

Radtouristikfahren: Winter-Wertungskarte 2017/18 online

Zum Herbstbeginn stellt das Breitensport-Team des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) wieder die Weichen für die …