Home / Aktuelle News / Gute Platzierungen bei DM im MTBO und am Berg

Gute Platzierungen bei DM im MTBO und am Berg

OL-Logo_MBO

Gute Platzierungen gab es für die Radsportler aus Sachsen-Anhalt bei den deutschen Meisterschaften im MTB-Orientierungsfahren sowie bei der Bergmeisterschaft.

Bei der MTBO-DM über die Langdistanz in den Oberlausitzer Bergen in Wehrsdorf landete Robert Becherer vom ESV Bitterfeld in der Klasse H 21 A über 13,5 Kilometer auf dem zweiten Rang. Zum Sieg dieser Klasse, in der laut LV-Vizepräsident Peter Wifling (ESV Bitterfeld) eine Bestenermittlung und kein Titel ausgefahren wurde, fehlte Becherer nach 1:31:38 Stunden nur eine knappe Minute.

Sein Vereinskollege Christian Fahrland (1:52:31 Stunden) musste sich in der selben Klassen mit rund 22 Minuten Rückstand mit dem sechsten Rang begnügen und Ralf Haberecht (2:02:00) wurde Achter.

Vierter wurde indes Michael Sturm. Der Bitterfelder benötigte bei den Herren ab 40 Jahre für die 13,5 Kilometer 1:40:33 Stunden. Damit verfehlte er den Sprung auf das Podest nur um rund 180 Sekunden. Bei den Männern landete Sebastian Anders (ebenfalls ESV) auf Platz sechs (1:51:25).

Ergebnisse MTBO-DM

Arndt am Berg in den Top 10

Torsten Arndt vom Harzer RSC Wernigerode hat unterdessen bei den deutschen Bergmeisterschaften in Waldenburg den Sprung unter die besten Zehn geschafft.

In der Seniorenklasse III wurde Arndt Zehnter. Sieger dieser Altersklasse wurde Matthias Lastowsky  (RC 1913 Wendelstein), der die 45 Kilometer in 1:17:23 Stunde bewältigte.

Check Also

Rennrad: Duo aus Osterweddingen beim BDR-Sichtungslehrgang

Miriam Tschepe und Emma Axmann vom RSV Osterweddingen waren am vergangenen Wochende fleißig. Die beiden …