Home / Aktuelle News / Cyclo-Cross: Granschütz erwartet 300 Starter – Fünf LVR-Tagessiege in Lostau

Cyclo-Cross: Granschütz erwartet 300 Starter – Fünf LVR-Tagessiege in Lostau

Das Hauptrennen der Elite ist 13 Uhr !

Der Evergreen im grauen Herbst: Am 12. November 2017 erwartet das White-Rock-Team wieder ein großes Starterfeld im Süden Sachsen-Anhalts. Bereits zum 15. Mal geht es rund beim Granschützer Radquerfeldein „Rund um den Auensee“.

Der White Rock e.V. aus Weißenfels wird natürlich mit großem Team am Start stehen und erwartet als Veranstalter wieder etwa 300 Aktive in allen Altersklassen. Eingetragen haben sich in die Startlisten hochkarätige Teilnehmerfelder aus neun Bundesländern.

Tommy Galle (White Rock) geht in Granschütz als Local-Hero an den Start.

Los geht es ab 10 Uhr mit den Jüngsten Altersklassen der U11 und U13, die ihre Wettkämpfe als Crossläufe austragen. Ab der U15-Kategorie (Start 10:30 Uhr) wird dann auf den Crossrädern die anspruchsvolle Strecke unter die Stollenreifen genommen.

Um 13 Uhr beginnt der Hauptwettkampf der Eliteklasse über zirka eine Stunde. Für die Zuschauer ist der Eintritt natürlich frei, für das Essen und Trinken ist bestens gesorgt.

Schon am Ortseingang weiß man Bescheid !
Das örtliche “Sportereignis des Jahres” wirft in Granschütz bereits seinen Schatten voraus: Schon am Ortseingang weiß man Bescheid.

Die Reise nach nach Granschütz lohnt sich in doppelter Hinsicht: Unter allen Teilnehmern Hobbyklasse wird am Ende der Siegerehrung einen Freistart bei der Salzkammergut Trophy im Wert von 90 Euro bei freier Streckenwahl verlost. Dazu müsst ihr am 14. Juli 2018 nur das Rad tauschen – die Strecke wird mit dem Crosser sonst eher schwierig werden.

Und hier könnt ihr eure Teilnahme auch dieses Jahr fixieren.

Alle Infos zum Rennen gibt es unter www.white-rock.de

Mountainbiker räumen in Lostau ab

Teilweise große Felder kämpften sich in Lostau durch den sandigen Parcour.

Bereits am 28. Oktober waren die Crosser in Sachsen-Anhalt unterwegs. Beim 4. Lostauer Crossrennen, dem zweiten Lauf der Biehler-Cross-Challenge, gab aus Sicht des LV Radsport Sachsen-Anhalt fünf Tagessiege und weitere Podestplatzierungen.

Bei den Frauen setzte sich Steffi Weniger vom MTB-Verein White Rock) durch und Luise Zechner (Radunion Halle), ebenfalls sonst mit dem Moutainbike unterwegs, wurde Dritte.

Das Podest der Cross-Damen mit LVR-Präsident Günter Grau.

Nick Planert (White Rock) überquerte bei den U19-Junioren als Erster die Ziellinie, gefolgt von Willi Wiesner und Christian Rieger (beide Radunion Halle) auf den Rängen zwei und drei.

Siegerehrung der U19-Junioren.

Gregor Roni Wiegleb (White Rock) gewann in der U17 und Clara Brandau (Radunion Halle) war als Dritte der U15 das schnellstes Mädchen dieser Altersklasse. Bronze ging hier an Celina Polz (White Rock/9.).

Gregor Roni Wiegleb (White Rock).

In der U13 fuhr Frieder Kreis (White Rock) auf Rang drei. Tina Rücker (RSV Osterweddingen/7.) gewann hier die Mädchenwertung vor Marie Schapelt (RSV Lutherstadt Wittenberg/9.).

Bei den Jüngsten (U11) sicherte sich Paul Knesebeck (Weißenfels) Silber.

Der Sandberg – eine Schlüsselstelle in Lostau. (Fotos: White Rock/G. Grau)

*-*-*-*

4. Lostauer Rad-Cross

2. Lauf zur BIEHLER Cross Challenge 2017 am 28.10.2017

Ergebnisse unter rad-net.de

Check Also

Radball: Zscherben und Unseburg führen punktgleich Landesliga an

Das könnte eine spannende Landesliga-Saison werden. Nach der ersten Spielrunde am vergangenen Sonnabend liegen drei …