Home / Aktuelle News / Cyclo-Cross: 270 Starter bei „Rund um den Auensee“ in Granschütz

Cyclo-Cross: 270 Starter bei „Rund um den Auensee“ in Granschütz

Tommy Galle (vorn) und Christopher Maletz zeigten in Granschütz einen packendes Rennen. (Archivfoto: Lars Wiegleb)

Das typische Novemberwetter hielt rund 270 Sportlerinnen und Sportler am Sonntag nicht davon ab, beim 15. Granschützer Radcross „Rund um den Auensee“ anzutreten

Das Rennen der Elite hielt Hauptwettkampf der Tages, was er versprach: Spannende Positionskämpfe und taktische Scharmützel an der Spitze des Feldes.

Neben Florian Anderle (RSV Stadtilm) und Michael Schuchardt (Eic-Bike) waren die beiden Lokalmatadore Christopher Maletz und Tommy Galle vom Ausrichterverein White Rock Weißenfels am packenden Finale beteiligt.

„Nachdem ich den größten Teil des Rennens bei friedlichem Tempo in der Spitzengruppe verbrachte, kam es in der Schlussphase zu einem superharten Duell zwischen Florian und mir. Leider erwischte mich Florian in einer steilen Rampe kurz vor dem Ziel auf dem falschen Fuß und konnte wenige, aber entscheidende Meter heraus fahren“, schrieb Maletz auf seiner Facebook-Seite. Mit Rang zwei war er aber sehr zufrieden. Für den toll fahrenden Tommy Galle blieb leider nur der undankbare vierte Platz.

Die Crossläufe der Jüngsten. Dabei ging es sowohl für die U13 als auch die U11 zwei Runden um den idyllischen Auensee, wobei die Größeren noch jeweils einen Wiesenloop zusätzlich zu bewältigen hatten.

Die flinkesten Beine hatten hier Peter Lessner (RSV Speiche Leipzig) bei der U11. Teamkamerad Max Ranfft machte den Doppelsieg perfekt. Toll aus White-Rock-Sicht der dritte Platz für Janis Reinhard. Bestes Mädchen wurde Eufemia Schmieder (RSV 54 Venusberg). Platz drei sicherte sich hier Lisa-Marie Meinecke vom RSV Osterweddingen.

Start des Crosslaufs der U13. (Foto: White Rock)

Im U13-Rennen ging der Sieg nach Thüringen: Victor Wedekind (RSV Blau-Weiß Meiningen) gewann vor Bruno Behr (Venusberg) und Fabio Schulz (Meiningen). Die schnellste Dame hier wurde Gianna Schmieder. Zehn Kinder der Grundschule Granschütz schlugen sich im Feld der Sportler sehr beachtlich.

Ab der U15 ging es in einem ansehlichen Starterfeld vor den zahlreich erschienenen Zuschauern auf dem Rad zu Sache: Hier gab es bei den Jungen einen Doppelsieg für die Thüringer Fraktion, Johannes Reißmann (Aufbau Altenburg) setzte sich vor Morice Ostermann (Turbine Erfurt) und Toni Albrecht (Venusberg/Sachsen) durch.

Schnellstes Mädchen hier Hannah Weiß (Schwarzenberg) auf Gesamtrang Acht. Silber sicherte sich Clara Brandau (RadUnion Halle).

Clara Brandau von RadUnion Halle. (Foto: L. Wiegleb)

Lannart Lein aus Zwickau holte sich den Sieg in der U17. 20 Sekunden später überquerte Gregor Wiegleb (White Rock) als sehr guter Zweiter den Zielstrich. Das Podium wurde von Giovanni Schmieder (Venusberg) komplettiert. Tami Rosse (RSV Osterweddigen) war in der U17 das einzige Mädchen, welches sich der Herausforderung stellte.

Im Rennen der Damen und weiblichen U19 siegte mit Judith Kral (RSV Finsterwalde/Brandenburg). Jasmin Corso (Hannover) fehlten ihr 16 Sekunden zum Sieg. Nach einem furiosen Start kam Johanna Kreis (White Rock/U19) am Ende noch zu einem sehr guten dritten Rang und holte sich damit den bis dahin dritten Stockerlplatz für die White Rocker.

Bei den U19-Junioren Großes hatte Lokalmatador Nick Planert Pech. Mit Kontakt zur Führungsgruppe erwischte ihn ein Platten. Am Ende kämpfte er sich noch mit gewechselten Rad auf Rang acht. Christian Rieger (RadUnion Halle) war als Siebter bester Fahrer aus Sachsen-Anhalt.

Einsetzender Nieselregen begleitete das abschließende Hobbyrennen und sah einen souverän herausgefahrenen Sieg von Mirco Nitzsche vor Danny Dittmann und Partick Wolf.

Dass sie nicht nur bravorös einen Verein beziehungsweise das Nachwuchstraining leiten können, bewiesen hier Silvio Krosch (Vorsitzender der Bad Bikers aus Wernigerode) und Mario Schlüter (Chef-Nachwuchstrainer RSV Lutherstadt Wittenberg). Fast im Duett bestritten sie das Rennen aus der hinteren Reihe und kamen auf den Rängen 35 und 36 ins Ziel.

Ein großes Fahrerfeld von immerhin 42 Senioren schob ihre Crossräder an die Startlinie. Der Bautzener MTB-Spezialist Silvio Hauschild sicherte sich mit einem souveränen Start-Zielsieg den Siegerpokal. Geburtstagskind Danny Götze (RSC Nordsachsen) sicherte sich im spannenden Fight mit Peter Westphal (Berliner RC Zugvogel) Rang Zwei.

Fazit des Ausrichters White Rock: „Toller Sport, motivierte Sportler und Radcross, so wie man sich Diesen vorstellt. Das Wettkampfgericht um Daniel Handke hatte alles fest im Griff und Dank Transponderzeitnahme von ZPN weiß bei uns auch der 35te sogar seine detaillerten Rundenzeiten. Wir bedanken uns bei euch allen fürs Kommen und hoffen, euch hat es Gefallen bei uns!“

Und der Termin für das kommende Jahr steht auch schon fest. Den 11. November 2018 sollten sich alle Cross-Fans im Kalender notieren. Dann geht’s zum 16. mal „Rund um den Auensee“.

*-*-*-*

15. Rund um um den Auensee 2017 – Platzierungen

4. Lauf Biehler-Cross-Challenge

U11-Schüler (Crosslauf)
3. Reinhard, Janis (White Rock Weißenfels)
5. Knesebeck, Paul (White Rock Weißenfels)
8. Möttig, Richard (White Rock Weißenfels)
9. Hiekmann, Luis (White Rock Weißenfels)

 

U11-Schülerinnen (Crosslauf)
3. Meinecke, Lisa-Marie (RSV Osterweddingen)
4. Weigl, Emilia (White Rock Weißenfels)
5. Herse, Lea-Sophie (White Rock Weißenfels)
6. Tiedtke, Zoe (Grundschule Granschütz)
7. Herrmann, Hannah (White Rock Weißenfels)
8. Brückner, Elsa (White Rock Weißenfels)
10. Römer, Emilia (SV Grün-Weiß Piesteritz)

 

U13-Schüler (Crosslauf)
6. Derdulla, Paul (RadUnion Halle)
7. Kreis, Frieder (White Rock Weißenfels)

 

U13-Schülerinnen (Crosslauf)
2. Rücker, Tina (RSV Osterweddingen)
3. Schapelt, Marie (RSV Lutherstadt Wittenberg)
8. Kalwelt, Leni (Grundschule Granschütz)
9. Neumann, Anne (SV Grün-Weiß Piesteritz)
10. Ristok, Luzie Johanna (SV Grün-Weiß Piesteritz)

 

U15-Schüler
7. Bauer, Fabian (White Rock Weißenfels)
9. Seitz, Lennart (White Rock Weißenfels)

 

U15-Schülerinnen
2. Brandau, Clara (RadUnion Halle)
6. Polz, Celina (White Rock Weißenfels)
7. Tschepe, Miriam (RSV Osterweddingen)
8. Planert, Lia (White Rock Weißenfels)
9. Nikschtat, Lilo (RSV Lutherstadt Wittenberg)

 

U17 männlich
2. Wiegleb, Gregor (White Rock Weißenfels)
5. Kärsten, Moritz (RSV Osterweddingen)
9. Haun, Hendrik (White Rock Weißenfels)
Moritz Kärsten (Osterweddingen), Dritter der deutschen U15-Straßenmeisterschaften 2017 wagte einen Ausflug ins Crossfahren. (Foto: L. Wiegleb)

 

U17 weiblich
1. Rosse, Tami (RSV Osterweddigen)

 

U19 männlich
7. Rieger, Christian (RadUnion Halle)
8. Planert, Nick (White Rock Weißenfels)
9. Schlüter, Max (RSV Lutherstadt Wittenberg)

 

U19 weiblich
2. Kreis, Johanna (White Rock Weißenfels)

 

U23 weiblich
2. Zechner, Lea (RadUnion Halle)
3. Zechner, Luise (RadUnion Halle)

 

U23 mänlich
2. Ries, Immanuel (RadUnion Halle)
4. Söhner, Pascal (White Rock Weißenfels)
5. Schnürer, Julian (White Rock Weißenfels)

 

Frauen
2. Weniger, Steffi (White Rock Weißenfels)

 

Männer
2. Maletz, Christopher (White Rock Weißenfels/FujiBikes Rockets)
4. Galle, Tommy (White Rock Weißenfels)

Die offizielle Ergebnisliste gibt es hier (PDF)

Check Also

Radball: Zscherben und Unseburg führen punktgleich Landesliga an

Das könnte eine spannende Landesliga-Saison werden. Nach der ersten Spielrunde am vergangenen Sonnabend liegen drei …