Home / Aktuelle News / BMX-Freestyle: Rebecca Berg 20. beim Weltcup in China

BMX-Freestyle: Rebecca Berg 20. beim Weltcup in China

Rebecca Berg startet bei den Urban-Worldchampionchips in Chengdu. (Foto: Archiv)

Rebecca Berg aus Stendal hat beim UCI-Weltcup der BMX-Freestyler in Chengdu/China den 20. Platz belegt.

Die 26-Jährige, die für den halleschen Verein congrav new sports startet, verpasste im Halbfinale der neuen olympischen Disziplin „Park“ mit 51,60 Punkten den Einzug in die Endrunde. Zur Top-12 fehlten ihr rund 15 Zähler.

Der Sieg ging an ihre Teamkollegin, Vize-Weltmeisterin Lara Lassmann (Flensburg), die im Finale 83 Punkte erzielte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Today’s semi final run, I felt really good! #bmx #bmxlife #fiseworld #ucibmxfreestyle

Ein Beitrag geteilt von Rebecca Berg (@beccibmx) am

Ab morgen (6. November) geht es – ebenfalls in Chengdu – um die UCI-Weltmeistertitel. Berg strebt die Qualifikation für das Finale an. 2017 musste sie nach einem Trainingssturz verletzt vorzeitig aufgeben. Im Weltcup hatte sie damals kurz zuvor den Sprung unter die Top acht geschafft.

Bei den Männern gewann der Australier Jake Wallwork (90,20) vor Dennis Enarson (90/USA) und Declan Brooks (87,40/Großbritannien). Deutsche Männer hatten sich nicht für das Finale qualifiziert

Bester von ihnen war Jugend-Olympiasieger Evan Brandes, der 30. in der Qualifikation wurde. Dominik Freigang wurde 38., Michael Meisel belegte Rang 51 und Paul Thoelen fuhr auf den 55. Platz.

Weltcup-Gesamtsieger wurde der Kroate Marin Rante, Fünfter in Chengdu, vor Daniel Dhers (Venezuela) und Nick Bruce aus den USA. (lvr/bdr)

Check Also

Radball: Generalprobe in Mücheln für Weltcupturnier 2019

International geht es am Samstag (3. November) beim Verein für Hallenradsport (VfH) Mücheln zu. Ab …