Home / Trainingslager Schöningen

Trainingslager Schöningen

13.04.2017
Hanna und Paul, Dessauer RC
Marc, RSV Lutherstadt Wittenberg

Heute um 7.30 Uhr haben wir Frühsport gemacht. Danach sind wir Fahrrad gefahren, und wurden von strömenden Regen überrascht. Nachmittags haben wir Geschicklichkeitstraining gemacht und geübt. Später waren wir noch im Schwimmbad schwimmen. Da haben wir Brust- und Rückenschwimmen und einen Wettkampf gemacht. Nach dem Abendbrot hatten wir noch etwas Freizeit.

12.04.2017
Felix, Anne, Sven, Luzie und Timo
SV Grün-Weiß Wittenberg Piesteritz

Heute morgen haben wir 7.30 Uhr Frühsport gemacht. Danach haben wir lecker gefrühstückt. 9.30 Uhr sind wir los gefahren. Wir sind in 2 Gruppen gefahren und danach ging es in den Geschicklichkeits-Parcours. Nachmittags hatten wir viel Spaß im Schwimmbad. Wir sind einige Bahnen geschwommen und viel gerutscht. Dann sind wir zurück in die Jugendherberge gefahren und haben Abendbrot gegessen. Heute abend ist dann noch die Besprechung bei der wir gemeinsam den Tag auswerten.

Bis morgen eure Piesteritzer Radsportler

 

11.04.2017
Maria und Tami,
RSV Osterweddingen

Heute Morgen sind wir um 7:30 Uhr zum Frühsport gegangen. Dadurch waren wir sehr hungrig auf das Frühstück. Um 9:30 Uhr folgte dann das erste Training. Die erste Trainingseinheit hat mit einer ruhigen Grundlagenausdauereinheit begonnen. Darauf sind wir in kleinen Gruppen über mehrere Kilometer schnell gefahren. Anschließend folgte ein leckeres Mittag. Nach einer kleinen Pause ging es dann zum zweiten Training. Da sind wir dann einige Berge hoch gefahren. Am Abend haben wir dann noch ein paar Kräftigungsübungen für den Rücken gemacht. Nach diesem anstrengenden Tag werden wir bestimmt sehr schnell einschlafen.
Bis Morgen eure Maria und Tami

 

 

 

 

 

 

 

 

10.04.2017
Alina,
RSV Lutherstadt Wittenberg

Heute morgen sind wir in Lutherstadt Wittenberg gestartet. Wir waren alle sehr aufgeregt. Bis nach Langenweddingen sind wir mit dem Auto gefahren. Ab da ging es dann mit dem Rad in Richtung Schöningen. Die ca. 2 bis 3 Stunden waren für uns sehr anstrengend und wir waren froh als wir endlich in der Jugendherberge angekommen sind.
Nach dem Mittagessen haben wir unsere Betten bezogen und in einer Besprechung mit den Trainern die Anfahrt ausgewertet. Dann sind wir am Nachmittag nochmal in getrennten Gruppen einige Kilometer gefahren.
Nach dem leckeren Abendbrot sind manche sehr kaputt, aber andere Sportler auch noch fit genug um mit den Trainern Tischtennis oder Kicker zu spielen. Alle sind auf den morgigen Tag schon sehr gespannt.