Home / Aktuelle News / Bahn-DM: Trotz Abi-Prüfungsstreß Bronze für Hannah Steffen

Bahn-DM: Trotz Abi-Prüfungsstreß Bronze für Hannah Steffen

WhatsApp Image 2017-06-11 at 08.58.13
Hannah Steffen gewann bei der Bahn-DM 2017 Bronze in der Mannschaftsverfolgung. (Foto: LVR)

Am Ende freute sich Hannah Steffen doch noch über eine DM-Medaille. Die U19-Fahrerin vom Genthiner RC sicherte sich bei den nationalen Bahnmeisterschaften in Frankfurt/Oder im Team „Thüringen/Sachsen-Anhalt“ Bronze in der Mannschaftsverfolgung.

Und das, obwohl Steffen bei dieser DM zwischenzeitlich noch einmal ans heimische Gymnasium zurückkehren musste, um Abiturprüfungen abzulegen.

Zusammen mit Dorothea Heitzmann (RC Lostau), die 2017 für den RSC Turbine Erfurt an den Start geht, sowie zwei weiteren Thüringer Radsportmädchen schlug Hannah Steffen im kleinen Finale über die 4000 Meter ein Mixed-Team der Landesverbände Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Württemberg, welches eingeholt wurde.

Zum DM-Auftakt verpasste Steffen um 0,169 Sekunden äußerst knapp den Sprung in die Finalrunde der 2000-Meter Einzelverfolgung und musste sich mit dem fünften Rang begnügen. Heitzmann landete hier auf Platz zwölf.

In der U17 belegte Anna Zdun (RSV Osterweddingen) in der selben Disziplin den 17. Platz und Vereinskollegin Tami Rosse wurde 33te. Zdun landetete im Punktefahren (9. Platz) und in der 3000-Meter Mannschaftsverfolgung (6. Platz) aber zweimal unter den Top-Zehn.

Medaillensatz für Pauline Grabosch

Indirektes Edelmetall gab es aus Sicht Sachsen-Anhalts bei den Frauen. Pauline Grabosch vom Team Erdgas.2012 (ehemals RSV Osterweddingen) holte in der Frauenklasse einmal Bronze, zweimal Silber und einmal Gold.

Über 500 Meter musste sich Grabosch nur Miriam Welte (Kaiserslautern) geschlagen geben und landete vor Olympiasiegerin sowie Teamkollegin Kristina Vogel auf Rang zwei.

Im Sprint unterlag Grabosch im Finale Vogel und gewann erneut Silber. Als Duo setzten sie sich Grabosch/Vogel dann allerdings gemeinsam im Mannschaftssprint durch und sicherten sich das Meister-Trikot. Mit Bronze im Keirinfinale machte Grabosch den Medaillensatz komplett.

„Ich habe mehr als einen Medaillensatz und bin deshalb sehr zufrieden. Ich habe wieder eine solide Grundbasis, auf der aufbauen kann“, sagte Grabosch der Magdeburger Volksstimme.

*-*-*-*

Weitere Platzierungen

Punktefahren Juniorinnen:

14. Hannah Steffen

19. Dorothea Heitzmann

Punktefahren U17w:

9. Anna Zdun

-. Tami Rosse (in Vorrunde ausgeschieden)

3000-Meter Mannschaftsverfolgung U17w:

6. Anna Zdun (Mix-Team LV BAY, HAM, NDS, SAH)

Alle Ergebnisse der Bahn-DM gibt es bei rad-net.de

 

 

Check Also

DM_Nachwuchs_2

In Chemnitz und Linden geht es um die Straßen-DM-Titel

Das Wochenende steht ganz im Zeichen der deutschen Radrennsportmeisterschaften. In Chemnitz und Linden werden die …